Start News Orte Beobachtungen Kontakt

Vögel auf Texel in Holland

Ihr wollt Vögel auf Texel beobachten, die Landschaft genießen und fotografieren? Dann seid Ihr hier richtig, denn wir haben Urlaub auf Texel gemacht um die Vogelwelt auf der Insel kennen zu lernen.
Texel gehört zu den Westfriesischen Inseln. Die Insel ist gerade mal 24 km lang und knapp 10 km breit. Texel ist gut mit der Autofähre zu erreichen. Die Autofähre fährt im Stundentakt von Den Helder nach Texel. Texel ist bei den Naturliebhabern sehr beliebt. Es kommen nicht nur die Vogelfreunde auf ihre Kosten, sondern man kann hier auch sehr gut wandern, baden, radfahren, reiten, surfen, Strandbuggy fahren, malen und fotografieren. Wie ich immer sage: „Texel ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert“.

Autofähre auf dem Weg von Den Helder nach Texel
Autofähre auf dem Weg von Den Helder nach Texel Malen unter Anleitung am Strand von Texel Karte für Radtouren auf Texel Strandbuggy fahren auf der Insel Texel in Holland Fotomotiv: Windmühle auf Texel in Holland Fischkutter im Hafen von Oudeschild
Autofähre auf dem Weg von Den Helder nach Texel

Texel ist weit über die Grenzen von Holland hinaus, als Vogelinsel und Tulpeninsel bekannt. Texel ist landschaftlich eine sehr abwechslungsreiche Insel. Es gibt Heidelandschaft, Dünen und Wanderdünen, Feuchtgebiete, Wald und Watt. Besonders interessant sind die Wanderdünen, die an die Wüsten in Afrika erinnern. Die Vielfalt in der Tier- und Pflanzenwelt kann sich sehen lassen. Besonders im Frühjahr und im Herbst während des Vogelzuges. Auf Texel sind nicht nur die Zugvögel unterwegs, sondern auch viele Hollländer mit ihren Wohnwagen. Viele Tulpenbauern auf Texel vermieten nebenbei Stellplätze für Camper. Aber aufgepasst! Im Herbst und Winter haben leider viele der kleinen Plätze geschlossen. Am besten sucht man sich ein Quartier in der Mitte von der Insel (Eierland) aus, denn dann erreicht man alle Naturschutzgebiete und Sehenswürdigkeiten gleichermaßen schnell.

Naturschutzgebiet De Hoge Berg
Naturschutzgebiet De Hoge Berg Tulpen auf Texel Wanderdünen im Naturschutzgebiet De Hors Naturschutzgebiet auf Texel Feuchtgebiet im Naturschutzgebiet auf Texel Naturschutzgebiet Utopia auf Texel
Naturschutzgebiet De Hoge Berg

Vogelbeobachtung auf Texel

Für Vogelfreunde ist es ein muss unbedingt folgende Naturschutzgebiete zu besuchen: De Bol, Wagejot, Oudeschild, De Schorren, De Petten, De Geul, Horsepolder, Mokbaai, Bolle Kamer, De Muy, De Slufter, Utopia, Waul en Burg, Eyerlandse Dünen und Zeeburg. Denn in jedem dieser Gebiete sieht man eine große Vielfalt verschiedener Vögel, z. B. ganze Kolonien von Säbelschnäblern, Brandseeschwalben, Pfeifenten, Lachmöwen, Löfflern, Flussseeschwalben, Silber- und Heringsmöwen. Außerdem kann man Sumpfohreulen, Schwarzkehlchen, Turmfalken, Bussarde, Kornweihen, Rohrweihen, Sperber, Dohlen, Fasane, Austernfischer, Kiebitze, Goldregenpfeifer, Kiebitzregenpfeifer, Steinwälzer, Zaunkönige, Wiesenpieper, Blaumeisen, Rotkehlchen, Blaukehlchen, Teichrohrsänger, Ringelgänse und Zwergtaucher beobachten. Mit etwas Glück könnt Ihr auch den Wanderfalken, den Regenbrachvogel, die Zwergseeschwalbe, den Temmickstrandläufer, die Ringdrossel und den Bruchwasserläufer sehen. Auf meiner Seite Dohle und Turmfalke könnt ihr Euch Bilder anschauen, wie gut die beiden Vogelarten in ihrem gemeinsamen Revier miteinander auskommen. Nun zeige ich Euch einige Bilder von unserer Vogelbeobachtung auf Texel.

Schwarzkehlchen in seinem Revier auf Texel
Schwarzkehlchen in seinem Revier auf Texel Uferschnepfe Kiebitz Löffler auf Texel Säbelschnäbler bei der Balz auf Texel Blaukehlchen Kornweihe Weibchen Brandseeschwalben mit Fisch Steinwälzer Ringelgänse Sumpfohreule Graugans zwischen Osterglocken auf der Tulpeninsel Texel
Schwarzkehlchen in seinem Revier auf Texel

Nicht nur Vögel sieht man auf Texel, sondern auch seltene Insekten. Im Naturschutzgebiet „De Hoge Berg“ befindet sich das einzige Insektenschutzgebiet der Niederlande. Dort findet Ihr verschiedene selten gewordene Wespen- und Bienenarten. Außerdem kann man im De Hoge Berg sehr gut wandern und Fahrradfahren.
Den Leuchtturm im Naturschutzgebiet Eierlandsche Duinen sieht man schon von weitem. Dort befindet sich ein großer Parkplatz, von dem aus man Wanderungen unternehmen kann.
In der ganzen Zeit auf Texel haben wir weder den Fuchs noch das Hermelin gesehen, dafür aber jede Menge Steinschmätzer, Dohlen und Brandgänse die in Kaninchenbauten brüteten. Ab und zu konnten wir Seehunde am Strand beobachten.
Damit die Vogelwelt auf Texel weiterhin erhalten bleibt, nutzt die geführten Touren die man im Ecomare buchen kann. Bleibt immer auf den Wander- und Radwegen, lasst keinen Müll liegen und führt die Hunde an der Leine. Weitere Infos zum Naturschutz auf meiner Seite, Vogelschutz und Naturschutz.

170 km ausgeschilderte Fahrradwege auf Texel
170 km ausgeschilderte Fahrradwege auf Texel Leuchtturm auf Texel Dohle brütet im Kaninchenbau Dohle und Turmfalke Brandgänse Junger Seehund am Strand
170 km ausgeschilderte Fahrradwege auf Texel

Zum Schluss jetzt noch ein paar Bilder, die wir bei unseren Vogelbeobachtungen fotografiert haben.

Bilder zu Texel

Tulpenfeld auf Texel in Holland
Tulpenfeld auf Texel in Holland Flussseeschwalben Windmühle auf Texel in Holland Säbelschnäbler beim Nestbau Die höchste Anhöhe Wanderfalke Löffler auf Nahrungssuche Wanderdünen auf Texel in Holland Bauer bearbeitet sein Tulpenfeld Bluthänfling Brandseeschwalben Flugbild: Uferschnepfen bei der Balz
Tulpenfeld auf Texel in Holland

Weiterhin viel Spaß auf meinen Seiten, wie z.B. Madeira, Uhu Störung und Uhu Schutz oder Island.

Beobachtungen, Fotografien, Vogel-Bilder und Autor: Gerhard Brodowski Hamburg