Start News Orte Beobachtungen Kontakt

Vögel in Hamburg

Hier könnt Ihr etwas über unsere Vögel in Hamburg erfahren. In Hamburg haben wir über 150 Vogelarten. Wie sieht es mit unseren Vögeln in der Stadt so aus? Viele Vögel wandern aus Hamburg ab. Nicht ohne Grund! Ihre Nahrungsquellen in der Stadt werden unseren Vögeln genommen. Singvögel in Hamburg sind schon eine Besonderheit. Wie z.B. König der Zäune. Es gibt aber auch positive Nachrichten über Vögel in Hamburg zu berichten. Nilgänse und Brandgänse nehmen in Hamburg immer mehr zu. Auch die Wanderfalken und die Uhus sind in Hamburg auf dem Vormarsch. Es muss in Hamburg dafür gesorgt werden, das Touristen die z.B. durch die Hamburger Hafencity spazieren, Vogelgesang hören können. Zur Zeit sieht es damit sehr schlecht aus. Es wurde mal wieder einiges vergessen, z.B. die Vögel in Hamburg. Wollt Ihr mehr über Eulen in Hamburg wissen, dann schaut unter Eulen-Beobachtungen und Uhu Störung & Uhu Schutz in Hamburg nach.

Junge Wanderfalken an der Jakobikirche in Hamburg
Junge Wanderfalken an der Jakobikirche in Hamburg Brandgänse auf einem Lagerschuppen im Hamburger Hafen Uhu im Hamburger Hafen Schleiereulen-Schlafplatz unter einer Brücke Nilgänse im Industriegebiet in Hamburg Wilhelmsburg Hamburg Hafencity
Junge Wanderfalken an der Jakobikirche in Hamburg

Durch das viele Abholzen von gesunden Bäumen wird den Singvögeln der Lebensraum und die Nahrung genommen. Durch das Verschwinden von Singvögeln, wird auch dem Sperber in der Stadt die Nahrungsquelle entzogen. Auf der einen Seite von Hamburg werden die Bäume abgeholzt und auf der anderen Seite der Stadt entsteht eine Ausgleichsfläche. Nur die Vögel die in den alten Bäumen ihr Zuhause gefunden hatten, haben von den neuen Ausgleichsflächen nichts. Aber an so etwas denkt keiner. Es werden sogar Naturschutzgebiete zerstört, um dann an gleicher Stelle wieder neue Ausgleichsflächen zu schaffen. Ich sage nur Rothenburgsort. Wie es mit Ausgleichsflächen in Hamburg aussieht, darüber habe ich schon berichtet. Wie z.B. auf meiner Seite: Kampf ums Überleben. In der Natur um Hamburg sieht es teilweise nicht anders aus. Wo bleiben die Singdrosseln und die Misteldrosseln in einigen Stadtteilen?

Misteldrossel am Brutplatz in der Stadt
Misteldrossel am Brutplatz in der Stadt Ausgleichsfläche für gefällte Bäume in Hamburg Wilhelmsburg Ausgleichmaßnahme in Hamburg Obergeorgswerder Hauptdeich
Misteldrossel am Brutplatz in der Stadt

Nehmen wir nur unseren Eisvogel. So ein schöner Vogel wird ja gerne für Werbezwecke genutzt. Dafür ist der Eisvogel gut, aber wenn es darum geht, sich für den Erhalt seines Lebensraum in und um Hamburg einzusetzen, dann bleibt der Eisvogel auf der Strecke. Ich habe mich schon mehrmals mit Behörden in der Angelegenheit auseinander gesetzt. Passiert ist bis heute noch nichts. Mehr Informationen zum Thema unter Brutplätze in Gefahr. Wie lange dauert es noch in Hamburg bis die Bestimmungen für Grabenreinigungen nach gebessert werden? Hier könnt Ihr mehr über das Verhalten der Vögel erfahren.

Grabenreinigung am 10.06.2010 in Hamburg
Grabenreinigung am 10.06.2010 in Hamburg

Wenn man eine gewisse Vielfalt von Vögeln in Hamburg erhalten möchte, muss man immer am Ball bleiben. Vögel reagieren viel schneller auf Veränderungen, als wir Menschen. Ansonsten wären schon viel mehr Vögel in der Stadt ausgestorben. Schaut Euch nur die Möwen im Hamburger Hafen an. Viele Möwen-Arten haben Ihren Brutplatz auf die Dächer verlegt. Und warum machen die Möwen das? Ganz einfach! Die Feinde der Möwen sind in der Stadt, wie man so schön sagt, explodiert. Die Füchse, die Ratten, die Marder, der Marderhund, die Wachbären und die Menschen zerstören jedes Jahr zahlreiche Bodenbruten. Und die Möwen in Hamburg reagieren schnell und brüten im Hafengebiet auf Dächern. Da sind sie vor den meisten Feinden sicher.

Dachbrut der Silbermöwe im Hafen
Dachbrut der Silbermöwe im Hafen

Im Winter, wenn zahlreiche Vögel von Skandinavien nach Hamburg kommen, um bei uns in der Stadt zu überwintern, gibt es einiges zusehen. Wie z.B. die Rotdrossel, die Wacholderdrossel, den Seidenschwanz, den Bergfink, den Erlenzeisig, den Merlin, den Raufußbussard, die Berghänflinge, die Blaumeise, die Rotkehlchen, und die Birkenzeisige. Viele Hamburger haben ein Herz für Vögel. Man sieht viele Meisenknödel in den Hecken hängen und die Futterspender sind im Winter gut gefüllt. Mit etwas Glück kann man den Sterntaucher, die Schellente, den Zwergsäger und den Prachttaucher im Hamburger Hafen sehen.
Würde man für die Singvögel im Sommer mehr Nistkästen in der Stadt aufhängen und sie auch mit zusätzlichem Futter in der Brutzeit unterstützen, könnte man das ganze Jahr über Vogelgesang in der Stadt hören.

Wacholderdrosseln und Rotdrossel im Winter
Wacholderdrosseln und Rotdrossel im Winter Bergfink als Wintergast in Hamburg Birkenzeisig im Hamburger Hafen Merlin Weibchen Feldsperling und Erlenzeisig am Knödel Prachttaucher
Wacholderdrosseln und Rotdrossel im Winter

Ist die Baumfällaktion gerechtfertigt? Am Wanderweg, am NSG Rhee in Hamburg, wurden nur die größten Bäume gefällt. Es sollte das Todholz zur Sicherheit der Wanderer entfernt werden. Sieht so Todholz aus? Nach meinen Recherchen spielt der Kiebitzschutz bei dieser Aktion eine große Rolle. Aus diesem Grund wurden den Bussarden und Seeadlern die Ansitze abgesägt. Mehr auf meiner Seite Hamburg Natur. Ist so etwas Naturschutz? Ich glaube nicht. Durch meinen Protest bei der zuständigen Behörde konnte ich grade noch den Kahlschlag der Bäume verhindern.
Wenn neue Ausgleichsflächen in Hamburg angelegt werden! An den Kirchdorfer Wiesen in Hamburg wurden den Stieglitzen, den Erlenzeisigen und vielen anderen Vogelarten die Nahrungsgrundlage entzogen. Einfach ausgedrückt, die Behörde hat die Erlenbäume fällen lassen. Die Baumfällarbeiten für ein neues Naturschutzprojekt, sollten laut Behörde, auf das absolut reduzierte Maß beschränkt werden. Aber seht selber, am besten vor Ort. Da kann jeder selber sehen, wie es in der Natur in Hamburg zur Zeit aussieht.

Bäume fallen am NSG Rhee in Hamburg Wilhelmsburg
Bäume fallen am NSG Rhee in Hamburg Wilhelmsburg Bäume fallen am NSG Rhee in Hamburg Wilhelmsburg Bäume fallen am NSG Rhee in Hamburg Wilhelmsburg Die Bäume fallen an den Kirchdorfer Wiesen in Hamburg Die Bäume fallen an den Kirchdorfer Wiesen in Hamburg Die Bäume fallen an den Kirchdorfer Wiesen in Hamburg
Bäume fallen am NSG Rhee in Hamburg Wilhelmsburg

Die Baumfällaktion an den Kirchdorfer Wiesen geht weiter, Jetzt müssen die Birken dran Glauben. Wie viele Bäume müssen noch zum Schutz des Kiebitzes und des Rotschenkels fallen? Die Krähen, die Elstern und Bussarde, die die gefällten Bäume als Ansitz genutzt haben stört das nicht, sie sitzen auch gerne auf dem Boden. Mehr zum Thema Ausgleichsflächen für gefällte Bäume, unter News 2011.
Und denkt immer daran, Vogelschutz und Naturschutz ist wichtig.

Bilder zu Vögel in Hamburg

Verschiedene Entenarten im Hamburger Hafen
Verschiedene Entenarten im Hamburger Hafen Spatz / Haussperling im Winter Sumpfohreule in Hamburg Wilhelmsburg Birkenzeisig in Hamburg Waldohreulen im Kirschbaum auf der Elbinsel Wilhelmsburg Graureiher Brutplatz in Hamburg
Verschiedene Entenarten im Hamburger Hafen

Nun zeige ich Euch ein Schwanenpaar bei ihrer Begrüßung. Die vollständige Choreographie der Begrüßung könnt Ihr Euch selber auf der Alster in Hamburg anschauen.

Höckerschwäne bei ihrer Begrüßung
Höckerschwäne bei ihrer Begrüßung
Wildes Hamburg: Junger Seeadler an der Elbe
Wildes Hamburg: Junger Seeadler an der Elbe Bunspecht an der Vogeltränke Neues Mehlschwalben Nest in der Stadt Entenküken-Springen im Hamburger Hafen Spatzen brüten in Mehlschwalbennestern in Hamburg Birkenzeisig und Bachstelze
Wildes Hamburg: Junger Seeadler an der Elbe

Endlich haben 2012 die Seeadler erfolgreich auf der Elbinsel Wilhelmsburg in Hamburg gebrütet. Jetzt kann man auch junge Adler sehen, die über Hamburg ihre Kreise ziehen. Dazu zeige ich Euch ein Bild, und weitere Infos findet Ihr auf folgenden Seiten:

Seeadler-Paar bei der Fütterung der Jungen
Seeadler-Paar bei der Fütterung der Jungen

Wollt Ihr etwas über das Wissen der Vögel erfahren, dann besucht meine Seite: Was wissen Vögel

Weiterhin viel Spaß auf meinen anderen Seiten, wie z.B. Besonderheiten aus der Vogelwelt oder Fragen aus der Vogelwelt.

Beobachtungen, Fotografien, Vogel-Bilder und Autor: Gerhard Brodowski Hamburg