Start News Orte Beobachtungen Kontakt

Madeira

Ihr wollt etwas über die Natur und die Vogelwelt von Madeira wissen, dann seid Ihr hier richtig. Hier seht Ihr auch Vögel die es nur auf Madeira gibt. Madeira ist eine kleine Vulkaninsel, im Atlantischen Ozean vor Nordafrika, die zu Portugal gehört. Madeira ist nur 57 km lang, 22 km breit und der höchste Punkt ist1862 m. Durch das milde Klima auf Madeira ist die Insel immer grün. Um einen Eindruck von Land und Leuten zu erhalten braucht man für die kleine Insel eine Woche Zeit. Mit dem Flugzeug ist man schnell da. Wie immer zeige ich Euch einige Vogel-Bilder und Fotos von Madeira, damit Ihr Euch selber ein Bild von Madeira machen könnt.

Wappen von Madeira
Wappen von Madeira Casino von Madeira Eine Blumenfrau von Madeira Der Hafen von Madeira Flughafen von Madeira Karneval auf Madeira
Wappen von Madeira

Wir haben Madeira im März besucht und wollten mal sehen wie es hier mit den Vögeln auf der Insel so aussieht. Als wie den Flughafen verließen, um nach Santa Cruz ins Hotel zu fahren, waren wir schon gespannt welchen Vogel wir auf der Insel zuerst sehen würden. Ihr werdet es nicht glauben, es ist eine Amsel gewesen. Wir hatten mit einer Vogelart gerechnet die es bei uns in Deutschland nicht zusehen gibt. Aber so ist es, wo man am wenigstens mit rechnet, das bekommt man zusehen. Die ersten Zugvögel gab es hier auch schon zu sehen. Es sind die Mehlschwalben und die Rauchschwalben die hier auf Madeira eine Rast einlegen. Als nächstes sahen wir einen Trupp von ca. 20 Stieglitzen, ein paar Kanarengirlitze, Graureiher und Seidenreiher, Warzenenten und Stockenten. Die Warzenente ist eine Unterart von der Moschusente. Die Stieglitze, Amseln, Kanarenvögel, Kanarengirlitze, Milane und Falken begleiteten uns über die ganze Insel. Uns fiel auf, das wir keine Rabenvögel sehen, wie z.B. die Elster oder die Aaskrähe. Eulen soll es laut der einheimischen Bevölkerung hier auch geben. Wir haben leider in der kurzen Zeit, die wir auf der Insel waren keine Eulen Kohlmeisen und Blaumeisen gesehen.

Amsel auf Madeira
Amsel auf Madeira Stieglitze auf Madeira Kanarenvogel auf Madeira Kanarengirlitz auf Madeira Foto von der Warzenente auf Madeira Seidenreiher auf Madeira
Amsel auf Madeira

Wenn man im Landesinneren unterwegs ist, sieht man in vielen Gärten die Strelitzie blühen. Die Strelitzie nennt man auf Madeira auch Paradiesvogelblume. Jeder Hausbesitzer scheint hier seine eigene Bananenplantage zu betreiben. An den Straßenrändern blüht die Calla und an vielen Berghängen blüht der Madeira-Natternkopf, auch Stolz von Madeira genannt. Wenn man die ganze Blumenpracht von Madeira auf sich einwirken lassen will, dann besucht man am besten den Botanischen Garten in Funchal. Den Botanischen Garten in Funchal erreicht man am besten mit der Seilbahn. Bevor Ihr mit der Seilbahn nach Monte hochfahrt schaut erst ob der Berg nicht von Wolken umhüllt ist, denn häufig scheint im Frühjahr unten die Sonne und oben regnet es. Im Botanischen Garten halten sich viele Vögel auf, wie z.B. die Mönchsgrasmücke, das Rotkehlchen und die Amsel.

Strelitzie auch Paradiesvogelblume genannt
Strelitzie auch Paradiesvogelblume genannt Madeira-Natternkopf auch Stolz von Madeira genannt Calla auf Madeira Botanischer Garten von Funchal Botanischer Garten von Funchal Bananenplantage
Strelitzie auch Paradiesvogelblume genannt

Nicht nur Blumen und Vögel sieht man auf Madeira, sondern auch die Mauereidechse. Sobald die ersten Sonnenstrahlen zu sehen sind, zeigen sich auch die Mauereidechsen um ein Sonnenbad zu nehmen. Sie dienen den Turmfalken, den Rötelfalken und dem Mäusebussard als Nahrung. Man trifft sie an den Levadas sowie in den Dörfern und Städten an.

Blumen auf Madeira
Blumen auf Madeira Blumen auf Madeira Blumen auf Madeira Foto von der Mauereidechse auf Madeira Foto von der Mauereidechse auf Madeira Foto von der Mauereidechse auf Madeira
Blumen auf Madeira

Man kann Madeira auch gut mit öffentlichen Verkehrsmittel bereisen. Man muss nur daran denken das man Urlaub hat, und Zeit dann keine Rolle spielt. Denn die Busse kommen mit unter erst mit drei Stunden Verspätung an. Um das Hochland von Madeira kennen zu lernen, sollte man einen Geländewagen nutzen um auch ins Hochmoor zukommen. Für Leute die gerne wandern ist die Insel ideal. Es gibt geführte Wandertouren für Anfänger und für Fortgeschrittene. Man kann hier gut an den Levadas (sehr altes Bewässerungssystem) durch Lorbeerwälder und Eukalyptuswälder wandern. Die Levadas befördern das Regenwasser aus den Bergen ins das Landesinnere. Man sieht entlang der Levadas sehr viele verschiedene Vogelarten. Wie z.B. die Gebirgsstelze, den Weidensperling, die Rothühner, den Turmfalken, den Rötelfalken, den Kanarengirlitz, die Mönchsgrasmücke, das Rotkehlchen und den Sperber.

Eukalyptusbäume auf Mareira
Eukalyptusbäume auf Mareira Levadas - Sehr altes Bewässerungssystem Hochland - Hochmoor von Madeira Mönchsgrasmücke beim Gesang Weidensperling an den Levadas auf Madeira Gebirgsstelze auf Madeira
Eukalyptusbäume auf Mareira

Einen Ausflug nach Ponta de Säo Lourenco sollte man nicht versäumen. Für Vogelliebhaber steht hier sogar eine Vogel-Beobachtungshütte. Es sollen viele verschiedene Vogelarten zu beobachten sein. Wir haben im März die Stieglitze, die Kanarengirlitze, die Mönchsgrasmücke, den Regenbrachvogel, den Steinwälzer, die Weißkopfmöwe, die Heringsmöwe, die Lachmöwe, den Turmfalken, den Mäusebussard, den Kanarenpieper, die Felsentaube und die Amsel gesehen. Die Weißkopfmöwe wird häufig mit der Silbermöwe verwechselt. Es blühten schon im März viele verschiedene Blumen am Wegesrand.

Ponta de Säo Lourenco
Ponta de Säo Lourenco Foto vom Kanarenpieper auf Madeira Vogel-Beobachtungshütte Ponta de Säo Lourenco Steinwälzer am Strand Ponta de Säo Lourenco
Ponta de Säo Lourenco

Eine Fährfahrt zur Nachbarinsel Porto Santo sollte ebenfalls auf dem Programm stehen. Porto Santo ist nur 11,6 km lang, 6 km breit und der höchste Punkt der Insel beträgt 517 m. Porto Santo gehört zur Inselgruppe Madeira. Die meisten Touristen besuchen die Insel, wegen dem neun Kilometer langen Sandstrand. Dabei hat Porto Santo noch mehr zu bieten, z.B. die alten Windmühlen, die Basaltsäulen im Westen der Insel, Kaktus Plantagen, einen kleinen Flughafen, das Haus in dem Christoph Kolumbus einige Jahre auf Porto Santo lebte und nicht zu vergessen King Kong. So nennen die Insulaner den Felsen in der Brandung. Die Vogelwelt kann sich auch sehen lassen. Hier gibt es noch das Rothuhn, den Rötelfalken, den Mäuesbussard, den Turmfalken, denWeidensperling, den Kanarengirlitz, den Stieglitz, die Mönchsgrasmücke, die Türkentaube und einige Vogelarten, die ich noch bestimmen muss. Und nicht zu vergessen die zahlreichen Mauereidechsen. Sie dienen den Falken und Bussarden als Nahrung.

Strand von Porto Santo
Strand von Porto Santo Windmühle von Porto Santo Basaltsäulen im Westen von Porto Santo King Kong von Porto Santo Landschaft-Bilder von Porto Santo Landschaft-Bilder von Porto Santo
Strand von Porto Santo

Es gibt noch die Ilhas Desertas (verlassene Inseln), die von Santa Cruz aus gut zu sehen sind. Die Inselgruppe besteht aus Ileu Chäo, Deserta Grande und Bugio. Seit 1990 stehen die Ilhas Desertas unter Naturschutz. Hier findet die seltene Mönchsrobbe (Monachus monachus) Zuflucht. Auf den Ilhas Desertas sieht man auch den Kanarenpieper und den Kanarengirlitz. Es brüten dort ungestört viele Sturm-Vögel, denn man braucht eine Sondergenehmigung um die Inseln betreten zu dürfen. Auf den Ilhas Desertas sieht man auch den Madeira-Sturmvogel, den Bulwer-Sturmvogel, den großen Sturmtaucher und den Gelbschnabelsturmtaucher.

Die Ilhas Desertas, die drei verlassenen Inseln
Die Ilhas Desertas, die drei verlassenen Inseln Kanarengirlitz Foto von der Mittelmeermöwe / Weißkopfmöwe auf Madeira Kanarenpieper auf Madeira Foto von der Lachmöwe auf Madeira Steinwälzer im Schlichtkleid
Die Ilhas Desertas, die drei verlassenen Inseln

Und wie immer zum Schluss zeige ich Euch einige Fotos die wir auf Madeira aufgenommen haben.

Bilder von Madeira

Natur-Bilder von Madeira
Natur-Bilder von Madeira Bilder von Madeira Mönchsgrasmücke am Natternkopf Natur-Bilder von Madeira Natur-Bilder von Madeira Natur-Bilder von Madeira Drachenbäume von Madeira Mönchsgrasmücke auf Madeira Bilder von Madeira Natur-Bilder von Madeira Foto vom Weidensperling auf Madeira Foto vom Denkmal in Funchal auf Madeira Papayas auf Madeira Natur-Bilder von Madeira Bilder von Madeira Foto von Möwen auf Madeira Natur-Bilder von Madeira Bilder von Madeira
Natur-Bilder von Madeira

Die Vogelbilder und Landschaftsbilder die Ihr hier auf meinen Seiten zusehen bekommt nehme ich selber bei meinen Beobachtungen in der Natur auf. Und nun viel Spaß bei der eigenen Vogelbeobachtung auf Madeira.
Weiterhin viel Spaß auf meinen Seiten, wie z.B. Vögel In Hamburg oder der Uhu.

Beobachtungen, Fotografien, Vogel-Bilder und Autor: Gerhard Brodowski Hamburg