Start News Orte Beobachtungen Kontakt

NSG Heuckenlock

Ihr sucht etwas über das Heuckenlock, dann seit Ihr hier richtig. Ich setze mich schon lange für die Einhaltungen der Schutzmaßnahmen im NSG ein. Das NSG Heuckenlock ist ein einzigartiges Naturschutzgebiet auf der Elbinsel Wilhelmsburg in Hamburg. Es ist ca. 95 Hektar groß und wurde schon im vorigen Jahrhundert unter Naturschutz gestellt. Es ist ein Süßwasserwatt und liegt gleich hinter den Deichen von Moorwerder an der Süderelbe. Durch die Gezeiten ist der Tideauenwald einzigartig in Europa. Der Auenwald wird durch die Gezeiten zweimal täglich mit Süsswasser überflutet und hierdurch entsteht eine einzigartige Flora und Fauna. Dazu zeige ich Euch einige Bilder und Fotos.

NSG Heuckenlock in Hamburg
NSG Heuckenlock in Hamburg Rundwanderweg im NSG Heuckenlock Auf der Elbinsel Wilhelmsburg im NSG Heuckenlock NSG Heuckenlock Rundwanderweg im NSG Heuckenlock Rundwanderweg im NSG Heuckenlock
NSG Heuckenlock in Hamburg

Das NSG beginnt an der Autobahn Stillhorn, und endet in Moorwerder an der Bunthäuser Spitze. An der Bunthäuserspitze steht ein kleiner Leuchtturm, der auch als Aussichtsturm dient. Auf dem Weg dort hin, kann man vom Deich aus eine ca 450 Jahre alte Flatterulme bestaunen. Gesperrt: Der Weg zur Flatterulme musste aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. Die Tiere die dadurch dort ein zuhause gefunden haben, danken es Euch. Wie z.B. Rehe, Füchse, Flussuferläufer, Bekassine und Kanadagänse.

Gesperrter Wanderweg im Heuckenlock
Gesperrter Wanderweg im Heuckenlock Füchse spielen im NSG Heuckenlock Fuchs sucht nach Krabben im Heuckenlock Reh schwimmt durch die Süderelbe ins Heuckenlock Reh im NSG Heuckenlock Sperber im NSG
Gesperrter Wanderweg im Heuckenlock

Es gibt ja nicht nur verschiedene Blumen und Bäume im Heuckenlock zu bestaunen, sondern eine Anzahl von verschiedenen Vogelarten die hier ein zuhause gefunden haben. Angefangen vom kleinsten, dem Zaunkönig bis hin zum größten, dem Seeadler. Und denkt daran, es darf nur der Rundwanderweg genutzt werden, damit die Flora und Fauna erhalten bleibt. Ich habe mich 2012 für den Schutz der Vögel eingesetzt und das ging soweit das ich das NSG Heuckenlock mit Zustimmung der Behörde eigenhändig abgesperrt habe. Naturschutzgebiete sind Rückzugsgebiete für die Tierwelt und nicht für die Menschen. Mehr unter Seeadlerschutz Hamburg.

Zaunkönig
Zaunkönig Seeadler und Krähen auf der Elbinsel Wilhelmsburg im Heuckenlock Erste Seeadlerbrut im NSG Heuckenlock Heuckenlock 2012 gesperrt Graureiher im NSG Heuckenlock Schilfrohrsänger im NSG Heuckenlock
Zaunkönig

Durch Ebbe und Flut verändert sich täglich das Heuckenlock. Solltet Ihr einen Besuch vom Heuckenlock planen dann denkt an die Gezeiten, man könnte sonst beim Wandern nasse Füsse bekommen. Informiert Euch auch ob der Rundwanderweg im NSG Heuckenlock geöffnet ist, nicht das Ihr enttäuscht seit, wenn Ihr ankommt und der Weg gesperrt ist. Ich habe es 2012 einige Male miterlebt, das Wandergruppen um sonst vor Ort waren.

Hochwasser im NSG Heuckenlock in Hamburg
Hochwasser im NSG Heuckenlock in Hamburg Hochwasser im NSG Heuckenlock in Hamburg Hochwasser im NSG Heuckenlock in Hamburg
Hochwasser im NSG Heuckenlock in Hamburg

Indisches / Chinesisches Springkraut

Die einen hassen das Springkraut und die anderen lieben es. Das Springkraut wird in Hamburg im NSG Heuckenlock über 2 m hoch. Das indische Springkraut liebt als Standort Feuchtgebiete. Das Heuckenlock ist dafür gut geeignet, da es zweimal am Tag z.T. überflutet wird. Die Pflanzen lieben eine hohe Luftfeuchtigkeit. Naturschutzverbände versuchen schon jahrelang die eingeschleppte Zierpflanze zu vernichten, aber ohne Erfolg. Die Insekten z.B. Wildbienen, Hummeln und Wespen lieben das Springkraut, denn sie finden auch noch im Herbst Nektar in den Blüten. Wie sieht das Springkraut aus? Zum Aussehen und zur Bestimmung zeige ich euch einige Bilder.

Blüten vom Springkraut
Blüten vom Springkraut Knospen vom Indischen Springkraut Aussehen: Geschlossene Blüte vom Springkraut Blüten vom Springkraut Gemeines Springkraut Springkraut im NSG Heuckenlock in Hamburg Wildbiene auf der Blüte vom Springkraut
Blüten vom Springkraut

Das Springkraut hat seinen Namen durch das unkontrollierte aufplatzen der reifen Fruchtkörper bekommen.Hier könnt Ihr sehen, wie sich die Insekten den Nektar aus der Blüte holen und wie es aussieht, wenn die Fruchtkörper der Pflanze aufplatzen um den Samen zu verbreiten damit sie im nächsten Jahr wieder zusehen sind. Die aufgeplatzten Fruchtkörper sind kleine Kunstwerke, wie Ihr auf den Bildern sehen könnt.
Die Kreuzspinne spinnt ihr Netz zwischen dem Springkraut, in der Hoffnung fette Beute machen zu können.

Wildbiene holt sich Nektar aus der Blüte vom Springkraut
Wildbiene holt sich Nektar aus der Blüte vom Springkraut Wildbiene auf der Blüte vom Springkraut Wildbiene auf der Blüte vom Springkraut Aussehen vom Fruchtkörper - Indisches Springkraut Kunst in der Natur - Aufgeplatzter Fruchtkörper vom Springkraut Kunst in der Natur - Aufgeplatzter Fruchtkörper vom Springkraut Kunst in der Natur - Aufgeplatzter Fruchtkörper vom Springkraut Kunst in der Natur - Aufgeplatzter Fruchtkörper vom Springkraut Kunst in der Natur - Aufgeplatzter Fruchtkörper vom Springkraut Kunst in der Natur - Aufgeplatzter Fruchtkörper vom Springkraut Aussehen: Samen vom Indischen Springkraut Kreuzspinne bringt ihr Netz in Ordnung Wildbiene ist im Netz der Kreuzspinne gefangen Kreuzspinne frisst ihre Beute (Wildbiene) auf
Wildbiene holt sich Nektar aus der Blüte vom Springkraut

Bilder zum Heuckenlock

Wandern im NSG Heuckenlock
Wandern im NSG Heuckenlock Ist das Heuckenlock gesperrt? Auflaufendes Wasser im Heuckenlock Priel im NSG Heuckenlock Ebbe im NSG Heuckenlock Ebbe im Priel im NSG Heuckenlock Das Reet wird im Heuckenlock fünf Meter hoch Heilpflanzen am Eingang zum NSG Heuckenlock in Hamburg
Wandern im NSG Heuckenlock

Seeadler im NSG Heuckenlock in Hamburg

2012 habe ich es endlich geschafft den Seeadlern in Hamburg zum ersten Bruterfolg zu verhelfen. 2011 haben die Seeadler auf der Elbinsel ihre Brut wegen menschlicher Störungen aufgegeben, damit sich dieses 2013 nicht wiederholt sollte sich jeder Besucher vom Heuckenlock an die Naturschutzregeln halten. Sehr wichtig ist es die Wege nicht zu verlassen und die Hunde an kurzer Leine zuführen. Mehr zum Schutz der Seeadler findet Ihr auf meiner Seite Seeadlerschutz Hamburg.

Flugbild vom Seeadler im Heuckenlock
Flugbild vom Seeadler im Heuckenlock Junge Seeadler bei ihren Flugübungen über dem NSG Heuckenlock Seeadler Im NSG Heuckenlock in Hamburg Kampf zwischen Seeadler und Bussard
Flugbild vom Seeadler im Heuckenlock

Radtour zum NSG Heuckenlock

Radfahrer aufgepasst! In vielen Naturschutzgebieten ist das Radfahren nicht erlaubt. Das NSG Heuckenlock gehört auch dazu. Bitte haltet Euch daran. Warum ist Radfahren im NSG nicht erlaubt? Häufig sind die Wege zu schmal oder es wachsen seltene Pflanzen am Wegesrand. Die Pflanzen, die Pilze und die Amphibien danken es Euch.

Radfahrer aufgepasst! - Radfahren im NSG Heuckenlock ist verboten
Radfahrer aufgepasst! - Radfahren im NSG Heuckenlock ist verboten Radtour zum NSG Heuckenlock
Radfahrer aufgepasst! - Radfahren im NSG Heuckenlock ist verboten

Müll im Naturschutzgebiet Heuckenlock

Der wilde Müll im NSG Heuckenlock kommt nicht nur von den Besuchern des Heuckenlocks sondern wird bei der Flut zusätzlich täglich aus der Elbe angespült. Dadurch ist es umso wichtiger den Müll regelmäßig zu entfernen. Es wäre nicht schlecht wenn Schulen eine Partnerschaft für Naturschutzgebiete übernehmen würden. So lernen die Kinder die Natur vor Ort besser kennen und der Müll würde nicht mehr solange herumliegen.
Und was unternimmt die Behörde gegen den Müll? Die Behörde setzt Betreuer für die Naturschutzgebiete ein, die sich aber nur selten um den Müll kümmern. Die Betreuer der NSG in Hamburg sind die GÖP und der Nabu.

Müll im NSG Heuckenlock in Hamburg an der Elbe
Müll im NSG Heuckenlock in Hamburg an der Elbe Müll im NSG Heuckenlock in Hamburg an der Elbe Müll im NSG - Todesfälle für Tiere
Müll im NSG Heuckenlock in Hamburg an der Elbe

Hier könnt Ihr Euch einen kleinen Überblick verschaffen, was Euch dort erwartet. Denkt daran es kommt immer auf die Jahreszeit an. Im Winter sind an der Norderelbe und an der Süderelbe viele verschiedene Entenarten, Gänsesäger , Zwergsäger, Mittelsäger, Blässhühner, Seeadler, Kormorane und Graureiher zu beobachten. Im Frühjahr und Sommer sieht man viele verschiedene Gänse, Greifvögel und Singvögel. Wie z.B. die Nilgans, die Kanadagans, den Fischadler, die Rohrweihe und den Baumfalken. Zu den Standvögeln im Heuckenlock zählt der Bussard, der Turmfalke, der Habicht, der Seeadler, die Krähen, der Graureiher, die Amsel, die Bergfinken, der Stieglitz, der Erlenzeisig, die Kohlmeisen, die Schwanzmeisen, die Buntspechte, die Kleinspechte und die Blaumeisen. Seit neuesten sieht man auch häufig den Wanderfalken dort. Im Herbst, wenn die Zugvögel unterwegs sind sieht man viele Stare und Schwalben im Heuckenlock die zwischen dem Röhricht (Reet) ihren Schlafplatz haben.

Kanadagänse auf der Elbinsel Wilhelmsburg im Heuckenlock
Kanadagänse auf der Elbinsel Wilhelmsburg im Heuckenlock Silberreiher Im Heuckenlock Mäusebussard im NSG Heuckenlock Nilgänse im NSG auf der Elbinsel Wilhelmsburg Schlafplatz der Stare im NSG Heuckenlock Buntspecht im Heuckenlock Silberreiher und Graureiher im Heuckenlock
Kanadagänse auf der Elbinsel Wilhelmsburg im Heuckenlock

Kinder entdecken das Heuckenlock in Hamburg

Für die kleinen Besucher der Freiluftschule Moorwerder auf der Elbinsel Wilhelmsburg sind das NSG Heuckenlock und die Bunthäuser Spitze mit dem kleinen Leuchtturm ein großer Segen. Die Kinder, die von verschiedenen Schulen aus ganz Hamburg hier tagsüber auf Klassenreise sind, können die Natur hautnah erleben. Sie lernen hier viel über die Elbauen und den Zusammenhang von Ebbe und Flut. Nun ein paar Bilder von Kindern im NSG.

Leuchtturm auf der Elbinsel Wilhelmsburg
Leuchtturm auf der Elbinsel Wilhelmsburg Leuchtturm an der Bunthausspitze Schulklasse besucht das NSG Heuckenlock Schulklasse erforscht das NSG Heuckenlock Wanderweg im NSG Heuckenlock Schulkinder erleben das auflaufende Wasser im NSG Kopfweide Im NSG Heuckenlock Hochwasser im NSG Heuckenlock Niedrigwasser im NSG Heuckenlock
Leuchtturm auf der Elbinsel Wilhelmsburg

Die Kinder lernen nicht nur etwas über Ebbe und Flut sondern auch über Pflanzen, über Bäume, über Pilze und über die Tiere die hier leben. Sie lernen auch viel über den Naturschutz vor Ort. Wie z.B., warum ist es so wichtig die Wege nicht zu verlassen. Damit die Tiere im NSG ungestört ihre Jungen aufziehen können und die seltenen Pflanzen nicht kaputt trampeln.

Blüte vom Baldrian
Blüte vom Baldrian Pilze im Heuckenlock Bäume schlagen neu aus Umgestürzter Baum im Tide-Auenwald Mädesüß Wollhandkrabbe im Pril vom NSG Heuckenlock Baumstamm verhakt sich bei der Flut im Baum Fluss-Greiskraut im NSG Heuckenlock Umgestürzter Baum im Tide-Auenwald Pilze zersetzen einen Baumstamm Wilde Priemel Pflanzen und Moos auf einem umgekippten Baum Knospe von einer Distel NSG Heuckenlock im Sommer Wanderweg im Heuckenlock Baumstamm als Wirt Die Kätzchen an den Weiden fangen an zu blühen Die Kätzchen an den Weiden blühen
Blüte vom Baldrian

Insekten – Käfer – Schnecken – Tiere – Vögel

Käfer: Moschusbock im NSG Heuckenlock
Käfer: Moschusbock im NSG Heuckenlock Käfer: Bild vom Totengräber (Aaskäfer) im Heuckenlock Käfer: Bild vom Scharlachrotem Feuerkäfer in Heuckenlock Schnecke bei der Arbeit im Naturschutzgebiet Heuckenlock Schnecke im Naturschutzgebiet Heuckenlock Blutegel im Naturschutzgebiet Heuckenlock Schaf bei seiner Arbeit im NSG Heuckenlock Hund erkundet alleine das NSG Heuckenlock Fuchs erkundet das Naturschutzgebiet Heuckenlock Graureiher mit Aal im Heuckenlock Eisvogel im Naturschutzgebiet Heuckenlock Stranduferläufer
Käfer: Moschusbock im NSG Heuckenlock

Naturnahe Elbufer an der Süderelbe in Hamburg

Im August 2012 wurde ich hellhörig, als ich in der Zeitung las, das es am NSG Heuckenlock wieder zurück zu naturnahem Elbufer kommen soll. Die BSU (Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt) hat 2009 die Stiftung, Lebensraum Elbe, ins Leben gerufen. Und diese Stiftung will jetzt an der Süderelbe in Hamburg Moorwerder wieder naturnahe Elbufer entstehen lassen. Was das für das einzigartige (Süßwasserwatt) NSG Heuckenlock für Folgen hat, ist noch nicht abzusehen. Es betrifft auch den Seeadlerschutz in Hamburg. Wenn es zu den naturnahen Elbufern am NSG Heuckenlock kommt, ist es nur eine Frage der Zeit wie lange der Baum mit dem Seeadlerhorst noch stehen bleibt. Ich habe selber an der Süderelbe über einen längeren Zeitraum beobachtet das dort wo kein Deckwerk (Schlackesteine) vorhanden war, die Erosionen und der Wellenschlag der Schiffe am Elbufer der Süderelbe nagen. Dazu einige Bilder auf denen jeder selber sehen kann, wie das Wurzelwerk der Bäume und des Reetes ausgewaschen werden. Nicht das Ihr das falsch versteht naturnahe Elbufer sind wichtig, aber an der richtigen Stelle.

Erosionen am Elbufer der Süderelbe am Heuckenlock
Erosionen am Elbufer der Süderelbe am Heuckenlock Ausgewaschenes Wurzelwerk am Heuckenlock Ausgewaschenes Reet am Elbufer der Süderelbe in Hamburg Reet im Heuckenlock Ausgewaschenes Wurzelwerk am Heuckenlock Entwurzelter Baum im NSG Heuckenlock
Erosionen am Elbufer der Süderelbe am Heuckenlock

Wie schon häufiger wenn eine Hand nicht weiss was die andere tut!
Im Spätsommer wurde im NSG Heuckenlock die Schachbrettblumenwiese mit einem Spezialfahrzeug gemäht, damit die Besucher im Frühjahr die Schachbrettblume bewundern können. Und im Winter werden die Kopfweiden von der HPA (Hamburg Port Authority) geschnitten und die Abschnitte landen auf der Schachbrettblumenwiese. Ich sage nur: Absprache ist alles!
Ich habe die zuständige Behörde auf diese Missstände hingewiesen. Wie lange wird es dauern bis die Abschnitte von der Wiese entfernt werden?
Oh Wunder! Die zuständige Behörde hat schnell reagiert, und die abgeschnittenen Abschnitte der Kopfweiden nach nur einer Woche entfernen lassen.

Spezialfahrzeug mäht die Schachbrettblumenwiese
Spezialfahrzeug mäht die Schachbrettblumenwiese Kopfweiden im Heuckenlock werden geschnitten Die Abschnitte der Kopfweiden liegen auf der Schachbrettblumenwiese Abschnitte der Kopfweiden von der Schachbrettblumenwiese entfernt Abschnitte der Kopfweiden von der Schachbrettblumenwiese entfernt Abschnitte der Kopfweiden von der Schachbrettblumenwiese entfernt
Spezialfahrzeug mäht die Schachbrettblumenwiese

Blumen & Pflanzen im NSG Heuckenlock

Nun zeige ich Euch einige Fotos auf denen Ihr sehen könnt, welche Blumen und Pflanzen Ihr bei eurer Wanderung durch das Heuckenlock entdecken könnt. Man muss immer wieder feststellen, das viele Besucher abseits der Wege unterwegs sind. Dadurch werden seltene Pflanzen und Blumen zerstört, wie z.B. die Wilde Tulpe, die Schachbrettblume und der sehr seltene Schierlings-Wasserfenchel.

Was wächst denn da? - Pestwurz
Was wächst denn da? - Pestwurz Die Pestwurz blüht Was wächst denn da? - Bärlauch Was wächst denn da? - Baldrian Was wächst denn da? - Schlüsselblume Was wächst denn da? - Große Klette Was wächst denn da? - Scharbockskraut
Was wächst denn da? - Pestwurz

Aussehen vom Schierlings-Wasserfenchel

Der sehr seltene Schierlings-Wasserfenchel wächst weltweit nur noch im NSG Heuckenlock in Hamburg. Ich zeige Euch einige Bilder auf denen Ihr selber die Merkmale der Pflanze sehen könnt. Man sieht die seltene Pflanze von der Brücke aus, wenn man über den Priel ins NSG geht.

Aussehen vom Schierlings-Wasserfenchel
Aussehen vom Schierlings-Wasserfenchel Schierlings-Wasserfenchel im NSG Heuckenlock Schierlings-Wasserfenchel im NSG Heuckenlock Blatt vom Schierlings-Wasserfenchel im NSG Heuckenlock Schierlings-Wasserfenchel im NSG Heuckenlock Schierlings-Wasserfenchel im NSG Heuckenlock
Aussehen vom Schierlings-Wasserfenchel

Wilde Tulpe im NSG Heuckenlock

Die Wilde Tulpe ist mittlerweile selten in Deutschland geworden. Sie blüht nur noch an wenigen Orten.
Ich zeige Euch Bilder vom aus der Erde sprießen bis hin zum verblühen der Wilden Tulpe.

Wilde Tulpen sprießen aus dem Boden
Wilde Tulpen sprießen aus dem Boden Knospe der Wilden Tulpe Wilde Tulpe kurz vor dem öffnen der Blüte Aufgehende Blüte der Wilden Tulpe Wilde Tulpe in voller Blüte Verblühte Wilde Tulpe
Wilde Tulpen sprießen aus dem Boden

Aussehen der Schachbrettblume

Die Schachbrettblume, der Beinwell, der Weißdorn, das Scharbockskraut, die Sumpfdotterblume, der Bärlauch, der Löwenzahn, das Wiesenschaumkraut, die Pestwurz und die Schlüsselblume dürfen auch nicht fehlen.

Schachbrettblume im NSG Heuckenlock
Schachbrettblume im NSG Heuckenlock Beinwell im NSG Heuckenlock in Hamburg Blühender Weißdorn Blühendes Scharbockskraut im NSG Heuckenlock Sumpfdotterblume Blühender Bärlauch Blüte vom Löwenzahn Verblühter Löwenzahn - Pusteblume Wiesenschaumkraut Schlüsselblume im Heuckenlock Tagpfauenauge auf der Pestwurz Knospe vom Bärlauch
Schachbrettblume im NSG Heuckenlock

Diebstahl im Heuckenlock

Wer macht so etwas? Man glaubt es kaum, es wird geklaut was das Zeug hält. Es wurde eine Staude Schachbrettblumen mit über dreißig Knospen im NSG Heuckenlock abgeschnitten und mitgenommen. Es lagen nur noch ein paar Knospen da. Wie sehen die Knospen aus? Dazu ein paar Bilder

So blühten die Schachbrettblumen 2015 im NSG
So blühten die Schachbrettblumen 2015 im NSG Diebstahl - Abgeschnittene Schachbrettblumen Diebstahl - Abgeschnittene Schachbrettblumen Knospe der Schachbrettblume Knospe der Schachbrettblume
So blühten die Schachbrettblumen 2015 im NSG

Die Flut kommt täglich zweimal

So sieht es häufig bei der Flut im NSG Heuckenlock im Auenwald Süderelbe aus.

Wanderwege durch Hochwasser unpassierbar
Wanderwege durch Hochwasser unpassierbar Das Hochwasser läuft im NSG sehr schnell auf Hochwasser im Heuckenlock Überflutete Wanderwege im NSG Heuckenlock Hochwasser im NSG Heuckenlock Hochwasser im NSG Heuckenlock Tideabhängiges Naturschutzgebiet Heuckenlock in Hamburg Ebbe und Flut im Naturschutzgebiet Heuckenlock Tideabhängiges Naturschutzgebiet Heuckenlock in Hamburg Hochwasser im NSG Heuckenlock in Hamburg Ebbe und Flut im Naturschutzgebiet Heuckenlock Überflutete Wanderwege im NSG Heuckenlock
Wanderwege durch Hochwasser unpassierbar

Sturmtief Xavier fegt 2017 durchs Heuckenlock

06.10.2017 – Zur Zeit ist der Wanderweg im NSG Heuckenlock durch umgestürzte Bäume und herumliegende Zweige nicht mehr passierbar. Sobald der Wanderweg wieder freigegeben ist, erfahrt Ihr es hier.
Der Wanderweg ist seit dem 24.10.2017 wieder offen

Orkan Xaver: Sperrung des NSG Heuckenlock
Orkan Xaver: Sperrung des NSG Heuckenlock

Ich hoffe Ihr habt Euch einen kleinen Überblick vom Heuckenlock machen können. Sucht Ihr weitere Information über NSG in Hamburg dann besucht meine Seite Hamburg Natur oder Wildes Hamburg. Und denkt immer daran Vogelschutz und Naturschutz ist wichtig.

Weiterhin viel Spaß auf meinen Seiten, wie z.B. Aufzucht junger Wanderfalken oder Seeadler beim Fischen.

Beobachtungen, Fotografien, Vogel-Bilder und Autor: Gerhard Brodowski Hamburg