Start News Orte Beobachtungen Kontakt

Vogelbeobachtungen in Andalusien

Andalusien ist für Vogelbeobachter in Spanien ein lohnendes Ziel, genauso wie die Extremadura. Die Vielfalt kann sich sehen lassen. Aber denkt daran, das Wetter und die Jahreszeit spielen dabei eine große Rolle. Nun erstmal ein paar allgemeine Informationen.
Andalusien ist die südlichste autonome Provinz von Spanien. Andalusien hat eine Größe von ca. 88.000 km² und ist in 8 Provinzen aufgeteilt. Diese sind Huelva, Sevilla, Granada, Malaga, Cadiz, Cordoba, Almeria und Jaen. Die Andalusier leben vom Tourismus und von der Landwirtschaft. Es gibt riesige Gebiete in denen nur Tomaten, nur Oliven oder nur Wein angebaut wird.

El Roccia in Andalusien
El Roccia in Andalusien Vogelbeobachtungen in Andalusien - Spanien Andalusien in Spanien Vogelschutzgebiet in Andalusien Gemüseanbaugebiet in Andalusien Vogelbeobachtungen in Andalusien - Spanien
El Roccia in Andalusien

Andalusien besitzt 63 Vogelschutzgebiete ( ZEPA ) und seine geografische Lage macht es zu einem Durchzugsgebiet für zahlreiche Zugvögel. Sie haben bei der Meerenge von Gibraltar eine kurze Distanz zwischen dem afrikanischen und dem europäischen Kontinent zurück zu legen. Um möglichst viele Zugvögel beobachten zu können, legten wir den März als Reisemonat fest. Wir sahen z.B. viele Kuhreiher, Weißstörche, Gänsegeier, Alpenkrähen, Schlangenadler, Milane, Weihen, Wespenbussarde, Rötelfalken, Kraniche, Brandseeschwalben, Rosaflamingos, Stelzenläufer, Steinschmätzer, Weißbartgrasmücken, Braunkehlchen und Felsentauben.

Rosaflamingos auf dem Weg in ihr Brutgebiet
Rosaflamingos auf dem Weg in ihr Brutgebiet

Nationalpark Donana

Der Nationalpark Donana ist das bedeutenste Feuchtgebiet Spaniens. Er ist wichtig als Raststation für die Zugvögel und selten gewordene Arten wie der Spanische Kaiseradler, die Marmelente und das Kammblässhuhn brüten hier.
Um Vögel zu beobachten fährt man am besten in den Ort El Roccia. Von hier aus gibt es verschiedene Wanderwege in den Park oder man kann eine Rundtour mit Safaribussen buchen.

Vogelschutzgebiet Donana in Andalusien
Vogelschutzgebiet Donana in Andalusien El Roccia ist ein muss für Vogelbeobachtungen Laguna del Acebuche - Brutgebiet vieler Vogelarten Rundtour mit dem Safaribus durch den Donana Nationalpark Wanderweg im Nationalpark Donana in Andalusien Rundwanderwege im Donana Nationalpark in Andalusien
Vogelschutzgebiet Donana in Andalusien

Als wir den Park besuchten, hatten wir leider Pech. Fast alle kleineren Wasserläufe waren fast oder sogar ganz ausgetrocknet. Aus diesem Grund hatten sich die Vögel wohl in den für die Öffentlichkeit nicht zugänglichen Bereich, dort gibt es mehrere größere Seen, zurückgezogen. Nun ein paar Bilder von den Vögeln die wir angetroffen haben. Es waren Flamingos, Weißstörche, Kuhreiher, Nachtreiher, Braune Sichler, Löffelenten, Purpurhühner, Seidenreiher und Schwarzmilane.

Nationalpark Donana in Andalusien
Nationalpark Donana in Andalusien Nachtreiher in Andalusien - Spanien Löffelenten beobachten In Andalusien - Spanien Brauner Sichler im Donana Park in Andalusien Rosaflamingos in El Roccia in Andalusien - Spanien Löffler im Donana Park in Andalusien -Spanien
Nationalpark Donana in Andalusien

Laguna de Fuente de Piedra

Hier befindet sich der größte Brutplatz der Rosaflamingos auf dem spanischen Festland. Jedes Jahr brüten hier ca. 12.000 Flamingos. Als wir vor Ort waren, begannen die Rosaflamingos gerade mit ihrer Gruppenbalz. Es war ein tolles Schauspiel, aber die Beobachtungsmöglichkeiten liegen doch sehr weit von den Tieren entfernt. Mehr Infos zu den Flamingos, unter Rosaflamingo. Außerdem sieht man hier verschiedene Entenarten, Stelzenläufer, Steinkäuze, Milane und Singvögel. Hierzu ein paar Bilder.

Spanien - Laguna de Fuente de Piedra - Eingang zum Infohaus
Spanien - Laguna de Fuente de Piedra - Eingang zum Infohaus Rosaflamingos - Laguna de Fuente de Piedra in Andalusien - Spanien   Rosaflamingos - Laguna de Fuente de Piedra in Andalusien - Spanien   Rosaflamingos - Laguna de Fuente de Piedra in Andalusien - Spanien   Rosaflamingos - Laguna de Fuente de Piedra in Andalusien - Spanien   Rosaflamingos - Laguna de Fuente de Piedra in Andalusien - Spanien
Spanien - Laguna de Fuente de Piedra - Eingang zum Infohaus

Sierra Norte in Spanien

Hier sollen ca. 125 Vogelarten leben, von denen 2o schon sehr selten geworden sind. So z.B. der Schwarzstorch, der Schlangenadler, der Mönchsgeier, der Uhu, die Blaumeise, der Pirol, die Blaumerle und der Spanische Kaiseradler. Da das Gelände hier etwas unwegsam ist, kann man nur durch etwas Glück viele Vogelarten entdecken. Es folgen ein paar Fotos von unseren Vogelbeobachtungen.

Spanischer Kaiseradler
Spanischer Kaiseradler Schlangenadler Blaumerle Mönchsgeier Schwarzstorch   Uhu
Spanischer Kaiseradler

Sierra de Grazalema und Sierra Pelada

Diese beiden Gebiete liegen zwar etwas auseinander, sollten aber von Geier Freunden unbedingt besucht werden. In der Sierra de Grazalema befindet sich eine der größten europäischen Gänsegeierkolonien, und in der Sierra Pelada ist die größte Mönchsgeierkolonie Andalusiens. Wollt Ihr mehr Informationen über die Geierarten, dann besucht die Seite Gänsegeier oder Mönchsgeier.

Gänsegeier
Gänsegeier Gänsegeier Mönchsgeier und Schmutzgeier Mönchsgeier
Gänsegeier

Die Meerenge von Gibraltar

Alle westeuropäischen Zugvögel überfliegen auf dem Weg nach Afrika und zurück die Meerenge von Gibraltar. Hier treffen Vogelarten aus Europa, dem Atlantik und dem Mittelmeer zusammen. Wir konnten Fotos von Kuhreihern, Schwarzmilanen, Rötelfalken, Störchen, Schlangenadlern, Wespenbussarden, Staren, Fischadlern und einigen anderen Vögeln aufnehmen. Um den Vogelzug in Tarifa richtig mitzuerleben, muss man mindestens 14 Tage vor Ort bleiben.

Fischadler
Fischadler        Schlangenadler - Vogelzug in Tarifa - Andalusien in Spanien Kuhreiher - Vogelzug in Tarifa - Andalusien in Spanien Weißstörche - Vogelzug in Tarifa - Andalusien in Spanien Schwarzmilan - Vogelzug in Tarifa - Andalusien in Spanien Alpenkrähen - Vogelzug in Tarifa - Andalusien in Spanien
Fischadler

Gabo de Gata in Andalusien

In diesem Feuchtgebiet gibt es Aussichtstürme um in Ruhe alle Vögel zu beobachten. Hier leben Rosaflamingos, Säbelschnäbler, Rotschenkel, große Brachvögel, Haubenlerchen, Braunkehlchen, Girlitze, Stelzenläufer, Steinkäuze, Rotkopfwürger und einige Kormorane. Hierzu ein paar Bilder.

Vogelbeobachtungshütte in Andalusien Gabo de Gata in Spanien
Vogelbeobachtungshütte in Andalusien Gabo de Gata in Spanien Feuchtgebiet Gabo de Gata - Vogelbeobachtungshütte Stelzenläufer in Spanien Girlitz in Spanien Steinkauz in Andalusien Rotkopfwürger
Vogelbeobachtungshütte in Andalusien Gabo de Gata in Spanien

Marisma del Odiel

Dieses bedeutende Feuchtgebiet in der Nähe von Huelva war leider zum Zeitpunkt unserer Ankunft auch fast vollkommen ausgetrocknet. Man kann sich aber gut vorstellen, das bei Zeiten in denen kein Wassermangel herrscht hier viele verschiedene Vögel, Reiher, Enten und Sichler anzutreffen sind. Auf der Isla de Enmedio befindet sich die größte Löffler Brutkolonie Europas. Nun einige Fotos aus diesem Gebiet.

Feuchtgebiet Marisma del Odiel in Andalusien - Spanien
Feuchtgebiet Marisma del Odiel in Andalusien - Spanien Feuchtgebiet Marisma del Odiel in Andalusien - Spanien Brandgänse Brachvogel Zwergdommel in Spanien Wiedehopf in Andalusien
Feuchtgebiet Marisma del Odiel in Andalusien - Spanien

Lagunas del Sur de Cordoba

Viele kleine Lagunen werden unter diesem Titel als Verbund zusammengefasst. Hier gibt es gut ausgebaute Wege und Beobachtungshütten. Man soll hier die Weißkopf-Ruderente sehen können. Wir konnten Purpurhühner, Haubentaucher, Blässhühner, Tafelenten, Kornweihen, Rot-und Schwarzmilane, Kiebitze, Brandgänse und noch so einiges mehr beobachten. Es folgen ein paar Fotos.

Purpurhuhn
Purpurhuhn Tafelente Blässhühner Kolbenenten Rotmilan Kiebitz
Purpurhuhn

Sierras de Cazorla und Segura y las Villas

In dieser Bergregion kann man ausser Greifvögeln auch z.B. die Wasseramsel, den Häherkukuck, die Blauelster, den Wanderfalken, den Grünspecht, den Schmutzgeier, den Waldkauz und Zwergohreulen sehen. Es gibt hier auch ein Projekt zur Auswilderung von Bartgeiern – viel Spaß beim Suchen. Nun ein paar Bilder.

Häherkuckuck in Spanien
Häherkuckuck in Spanien Schmutzgeier in Spanien Blauelster in Spanien Grünspecht Zwergadler in Spanien Wanderfalke
Häherkuckuck in Spanien

Zum Schluss folgen noch einige Bilder die wir bei unserer Tour quer durch Andalusien aufgenommen haben.

Bilder zur Andalusien-Tour

Schildkröten genießen das schöne Wetter
Schildkröten genießen das schöne Wetter Bienenfresser mit Brautgeschenk Schwarzstorch auf Nahrungssuche Seidenreiher bei der Gefiederpflege Otter auf Fischfang Aufgepasst! Rothuhn auf der Straße Felsentauben auf dem Vogelzug Schwarzmilan zum Storch - Wo bleiben meine Kinder Schwarzstorch dreht eine Runde mit dem Mönchsgeier Geierfressplatz Kuhreiher Versammlung Nahrung vom Schlangenadler
Schildkröten genießen das schöne Wetter

Weiterhin viel Spaß auf meinen Seiten wie z.B. Vogelbeobachtungen in Norwegen oder Helgoland

Beobachtungen, Fotografien, Vogelbilder und Autor: Gerhard Brodowski Hamburg