Start News Orte Beobachtungen Kontakt

Konflikte einer Sumpfohreule

Hier könnt Ihr einiges über die Konflikte einer Sumpfohreule in ihren Revier erfahren. Ich habe die Sumpfohreule einige Tage und Nächte in ihrem Revier beobachtet. Es war sehr interessant was im Revier der Sumpfohreule bei Tag und in der Nacht alles so los ist.

Sumpfohreule
Sumpfohreule

Die Sumpfohreule fliegt ihr Revier regelrecht ab um nach Eindringlingen zu schauen. Nachts gegen 1.30 Uhr hörte ich plötzlich, dass die Enten laut wurden. Die Enten schwammen alle mit lautem Geschnatter Richtung Ufer. Kurz vor dem erreichen des Ufers klatschen sie alle mit den Flügeln ins Wasser. Da ich die Sumpfohreule beobachtete, die ihr Revier an der Küste hat, nahm ich erstmal wenig Notiz von den Enten. Als aber die Sumpfohreule auch zu den Enten hin flog und am Ufer hin und her flog, suchte ich mit einem Spektiv die Ufervegetation ab. Nach kurzer Zeit fand ich die Ursache für das ganze Spektakel.
Es war der Fuchs, der sich im Uferbereich zu schaffen machte. Die Enten wollten den Fuchs von ihren Jungen fernhalten. Das Sumpfohreulen-Weibchen hatte den Fuchs natürlich schneller ausgemacht. Sofort hörte man ihren Warnruf und sie flog recht aggressiv richtung Boden, auf dem sich der Fuchs befand. Sie ließ der Fuchs nicht in ihr Revier eindringen.

Fast drei Stunden hat die Sumpfohreule den Fuchs regelrecht angegriffen, um ihn aus ihrem Revier fernzuhalten. Der Fuchs wurde von der Eule immer weiter von ihren Revier weg gedrängt. Man darf nicht vergessen, dass Füchse aus dem Stand sehr hoch springen können. Aber das weiß die Sumpfohreule wohl auch, und hat ihr Flugverhalten dem Fuchs angepasst. Nach der Attacke mit dem Fuchs ruhte sie sich erstmal eine ganze Weile aus.
Das Sumpfohreulen-Männchen hatte sich während der Attacke mit dem Fuchs nicht blicken lassen. Man sah das Männchen erst wieder im Revier umher fliegen, als sich das Sumpfohreulen-Weibchen ausruhte und der Fuchs nicht mehr zusehen war. Hatte das Männchen bei den jungen Sumpfohreulen Wache gehalten? Oder ist er auf der anderen Seite im Revier unterwegs gewesen um dort die Feinde abzuhalten?

So wie die Sumpfohreule den Fuchs aus ihrem Revier drängt, werden es auch der Uhu und andere Greife machen die am Boden brüten. Würde ein Marder oder ein Dachs im Revier der Eulen auftauchen, dem würde es auch nicht besser als dem Fuchs ergehen. Aber nun ein paar Bilder, auf denen Ihr den Fuchs und die Eule sehen könnt. Achtet auf den Bildern auf den großen Stein, dann findet Ihr auch den Fuchs. Die Eule kann man ja ganz gut sehen.
Im hohen Norden könnt Ihr auch, meinen Freund, den kleinen Polarfuchs sehen.

Revierflug einer Sumpfohreule
Revierflug einer Sumpfohreule Fuchs im Sumpfohreulen-Revier Fuchs im Sumpfohreulen-Revier Revierverteidigung der Sumpfohreule Revierverteidigung der Sumpfohreule Revierverteidigung der Sumpfohreule
Revierflug einer Sumpfohreule

Nun komme ich zu den von mir beobachteten Konflikten mit der Kornweihe, den Bussarden, den Rabenvögeln und den Möwen. Alle genannten wissen von einander im Revier. Die Rabenvögel verhalten sich so, als wenn sie die Sumpfohreule nicht sehen. Sie haben die Sumpfohreule auch nicht angegriffen, so wie sie es beim Uhu oder bei der Waldohreule tun. Wenn die Sumpfohreule zu den Ansitzpfählen kam wo die Rabenvögel sitzen, verließen die Rabenvögel die Pfähle und setzten sich ein ganzes Stück weiter weg.

Der Raufußbussard und die Sumpfohreule hatten ihr Revier teilweise zusammen. Ich habe während meiner Beobachtungen keinen Konflikt zwischen Raufußbussard und Sumpfohreule beobachten können. Beim Mäusebussard und dem Uhu sieht es ganz anders aus. Mehr hierzu auf meiner Seite: Gefiederstörung bei Junguhus.
Die Möwen im Revier der Sumpfohreule waren auch nur mutig und flogen niedrig oder setzten sich auf die Feuchtwiese, wenn sie die Eule nicht sahen. Obwohl die Möwen z. B. einen Seeadler wenn sie ihn sehen sofort angreifen. Aber die Sumpfohreule ließen sie in Ruhe.

Die Kornweihe sieht man häufig im gleichen Revier wie die Sumpfohreulen umher fliegen. Sie wird auch häufig mit der Sumpfohreule verwechselt. Kam die Kornweihe in die Nähe der jungen Sumpfohreulen, war sofort das Weibchen der Sumpfohreule zur Stelle und drängte die Kornweihe ab. Dabei flogen auch schon mal ein paar Federn durch die Luft. Solange die Kornweihe nicht in die Nähe des Nestes oder der Jungen kam, gab es auch keine Konflikte zwischen beiden.

Nebelkrähe und Sumpfohreule
Nebelkrähe und Sumpfohreule Elster im Eulenrevier Nebelkrähe auf Ansitz der Sumpfohreule Seeadler und Möwe Kornweihe im Sumpfohreulenrevier Sumpfohreule fliegt ihr Revier ab
Nebelkrähe und Sumpfohreule

Die Konflikte der Sumpfohreulen untereinander waren hochinteressant. Es war egal ob eine Sumpfohreule aus dem Nachbarrevier eindrang oder ein junges Weibchen oder Männchen einen Altvogel bedrängte.

Ich beobachtete die Sumpfohreulen mit ihren Jungen, in dem Zeitraum kurz bevor die Jungen das elterliche Revier verlassen. Wenn fremde Sumpfohreulen aus dem Nachbarrevier eindrangen, war sofort das Weibchen zur Stelle und drängte sie aus ihrem Revier. Dabei flogen auch schon mal die Federn oder sie verhakten sich mit den Füßen und sanken gemeinsam auf den Boden. Wie es dort weiterging konnte ich nicht beobachten, da die Entfernung zu groß war und außerdem das Gras zu hoch war. Aber man konnte immer in der Luft sehen wie sie mit vorgestreckten Beinen auf einander los gingen. Diese Revierkämpfe konnte ich genauso zwischen den jungen Sumpfohreulen und ihren Eltern beobachten. In diesem Fall bedrängten sie die Eltern um Nahrung zu erhalten.

Ich konnte auch beobachten, wie sich das Männchen und das Weibchen in Ihrem Revier unter einander verhielten. Ich kann nur dazu sagen: die armen Männchen. Hat sich das Sumpfohreulen-Männchen auf einen Ansitz des Weibchens gesetzt, muss er stets auf der Hut sein damit ihm kein Scheitel gezogen wird. Ich konnte mit ansehen wie er häufig vom Zaunpfahl oder auch von einem Ansitz am Boden vom Weibchen verjagt worden ist. Ich werde Euch ein paar Bilder zeigen, die morgens um 4 Uhr bei Gegenlicht entstanden sind. Somit entsprechen sie nicht ganz meiner üblichen Qualität.

Sumpfohreule über ihrem Revier
Sumpfohreule über ihrem Revier Altvogel und junge Sumpfohreule Sumpfohreulen Männchen und Weibchen Kampf der Sumpfohreulen Kampf der Sumpfohreulen Revierverteidigung der Sumpfohreule
Sumpfohreule über ihrem Revier

Zum Schluss zeige Ich Euch ein Bild auf dem Ihr sehen könnt , wie es aussieht wenn die Eiderenten den Fuchs vertreiben wollen. Auf diesem Foto wollten die Enten einen Hund vertreiben, der zu nahe ans Wasser kam. Viele Sumpfohreulen fallen immer noch der illegalen Greifvogelverfolgung zum Opfer. Wollt Ihr mehr über Greifvögel und Eulen wissen, dann besucht meine Seite Greifvögel und Eulen.

Eiderenten greifen gemeinsam an
Eiderenten greifen gemeinsam an

Wollt Ihr über Eulen in Hamburg etwas wissen, dann schaut unter Eulen-Beobachtungen nach.

Ich hoffe ich konnte Euch einen kleinen Einblick in das Leben von Sumpfohreulen geben. Wollt Ihr mehr über Sumpfohreulen wissen und auch noch Bilder sehen, dann geht auf meine Seite: Die Sumpfohreule oder Sumpfohreulen Bilder.

Weiterhin viel Spaß auf meinen anderen Seiten. Wie z.B. Turmfalke und Sperber oder Drosseln im Winter. Und nun viel Spaß bei der eigenen Vogelbeobachtung, denn Vögel beobachten bringt immer wieder Spaß.

Beobachtungen, Fotografien, Vogel-Bilder und Autor: Gerhard Brodowski Hamburg