Start News Orte Beobachtungen Steckbriefe Kontakt

Klima, Vögel, Insekten, Pflanzen

Alle reden vom Klimaschutz und das schon jahrelang. Und was passiert? Die neuste Maßnahme ist nun, das die Bürger für saubere Luft viel Geld bezahlen sollen. Was hat das mit Klimaschutz zu tun? Dem Bürger das Geld aus der Tasche ziehen, davon wird das Klima auch nicht besser.
Auf den Bildern könnt Ihr sehen, wie knapp das Wasser in Deutschland und Europa geworden ist. Mehr zum Klimawandel unter:

Dürre ist auch in Deutschland angekommen

Klimawandel - Auch in Deutschland ist die Dürre angekommen
Klimawandel - Auch in Deutschland ist die Dürre angekommen Klimawandel - Wasser wird bald auch in Deutschland und Europa zum Luxus Klimawandel - Wasser wird bald auch in Deutschland und Europa zum Luxus Klimawandel - Wasser wird bald auch in Deutschland und Europa zum Luxus Klimawandel - Wasser wird bald auch in Deutschland und Europa zum Luxus Klimawandel - Wasser wird bald auch in Deutschland und Europa zum Luxus
Klimawandel - Auch in Deutschland ist die Dürre angekommen

Klimaschutz ist z.B., wenn alle Kohlekraftwerke weltweit abgeschaltet werden.

Klimawandel mit Kohlekraftwerken geht garnicht
Klimawandel mit Kohlekraftwerken geht garnicht

Es sollten lieber die Stromleitungen zu den Windkraftanlagen gelegt werden. Was nützen Windräder, wenn die Energie nicht genutzt werden kann.

Bilder zu Windparks die keinen Strom liefern

Klimawandel -Windparks immer noch nicht alle am Stromnetz angeschlossen
Klimawandel -Windparks immer noch nicht alle am Stromnetz angeschlossen Klimawandel -Windparks immer noch nicht alle am Stromnetz angeschlossen Klimawandel -Windparks immer noch nicht alle am Stromnetz angeschlossen Klimawandel -Windparks immer noch nicht alle am Stromnetz angeschlossen
Klimawandel -Windparks immer noch nicht alle am Stromnetz angeschlossen

Der öffentliche Nahverkehr für die Bürger muss kostenlos werden. Es müssen die Großbrände wie z.B. in Brasilien, in Amerika und in Australien durch Hilfe (Löschflugzeuge) anderer Länder schnell gelöscht werden. Feuerwerk muss weltweit verboten werden, auf Demos Reifen verbrennen muss unter hohe Strafe gestellt werden, Monokulturen müssen abgeschafft werden, Insektizide und Pestizide müssen verboten werden und Aufforstungen müssen schneller vorangetrieben werden.

Großbrände, Pestizide, Insektizide, Nitrate

Klimawandel - Großbrände müssen schneller mit anderen Länder zusammen gelöscht werden
Klimawandel - Großbrände müssen schneller mit anderen Länder zusammen gelöscht werden Klimawandel - Feuerwerk muss weltweit verboten werden Klimawandel - Feuerwerk muss weltweit verboten werden Klimawandel - Insektizide, Pestizide und Nitrate müssen auf ein Minimum reduziert werden Klimawandel - Insektizide, Pestizide und Nitrate müssen auf ein Minimum reduziert werden Klimawandel - Insektizide, Pestizide und Nitrate müssen auf ein Minimum reduziert werden Klimawandel - Die Aufforstung muss viel schneller gehen Klimawandel - Die Aufforstung muss viel schneller gehen Klimawandel - Die Aufforstung muss viel schneller gehen
Klimawandel - Großbrände müssen schneller mit anderen Länder zusammen gelöscht werden

Hamburg will Vorreiter sein im Klimaschutz, dann sorgt dafür das jeder Bürger kostenlos im Nahverkehr fahren kann. Verbannt die Privatautos, die alten Busse und LKW ohne Katalysatoren aus der Innenstadt. Dem Bürger das Geld aus der Tasche ziehen und von Klimaschutz reden, da stimmt doch etwas nicht. Mit solchen Maßnahmen wird nur die Industrie unterstützt, damit sie noch mehr Profit macht.

20.02.2020 Durch Sturm und Abholzung verschwinden immer mehr Bäume. Hängt Nisthilfen für die Vögel auf, damit es nicht anderen auch so geht wie dem kleinen Uhu auf dem Schrottplatz. Man kann jetzt nicht nur Kormorane bei der Balz beobachten, sondern auch einen Seehund sehen der sich im Hamburger Hafen sehr wohl zu fühlen scheint. Die Natur erwacht durch den Klimawandel immer früher. Einige Vögel haben schon mit ihrer Brut begonnen, so z.B. der Uhu, Tauben und Adler. Aufgepasst! Die ersten Kröten sind auf Wanderschaft.
28.02.20 Die Weißstörche sind in Hamburg Moorwerder wieder eingetroffen.

Immer mehr Bäume werden gefällt und Brutplätze verschwinden
Immer mehr Bäume werden gefällt und Brutplätze verschwinden Kormorane bei der Balz im Hamburger Hafen Seehund im Hamburger Hafen Aufgepasst - Die Kröten gehen auf Wanderschaft Weißstörche 28.02.2020 in Hamburg Moorwerder
Immer mehr Bäume werden gefällt und Brutplätze verschwinden

Toter Waschbär

Toter Waschbär hängt im NSG Heuckenlock im Baum. Woran er gestoben ist, kann ich nicht sagen. Der Waschbär hatte keine äußerlichen Verletzungen. Hat er einen Giftköder gefressen? Der Waschbär wird untersucht und dann werden wir vielleicht Gewissheit bekommen. Und nun ein Bild zum toten Waschbär im Baum.

Toter Waschbär im NSG Heuckenlock
Toter Waschbär im NSG Heuckenlock

Seeadler Störungen – Brutabbruch in Hamburg

Die Seeadler haben ihre Brut 2020 verloren. Und wer ist Schuld? Die Naturschutzbehörde, Bezirksamt Mitte, Vogelschutzwarte Hamburg und die GÖP (Gesellschaft für ökologische Planung e.V.). Vorgeschichte: Im April 2018 haben die Naturschutzbehörde und das Bezirksamt Mitte den Auftrag erteilt, im NSG Heuckenlock einen Zugang zum Wasser freizulegen. Nun ging der Stress im Seeadlerschutz los. Laufend liefen jetzt die Besucher an die Wasserkante, die im Revier des Seeadlers liegt. Die Störungen waren schon 2019 so groß, das die Adler nur ein Junges hatten. Mehr Bilder unter News – April 2018 unter Bezirksamt Hamburg Mitte und Behörde für Umwelt und Energie.

Durch die Abholzung im NSG Heuckenlock vom Bezirksamt Hamburg Mitte sind jetzt ständig Personen abseits der Wege und zertrampeln Pflanzen und stören Tiere
Durch die Abholzung im NSG Heuckenlock vom Bezirksamt Hamburg Mitte sind jetzt ständig Personen abseits der Wege und zertrampeln Pflanzen und stören Tiere

Ich habe mich erneut im März 2020 mit der Vogelschutzwarte Hamburg und dem Bezirksamt Mitte in Verbindung gesetzt um ihnen mitzuteilen das der Seeadler seine Brut durch Störungen verlieren wird. Um die Seeadlerbrut in diesem Jahr noch zu retten muss sofort der Zugang zur Wasserkante geschlossen werden, und der defekte Zaun umgehend instand gesetzt werden. Mir wurde zugesagt, daß dieses in den nächsten zwei Tagen (18.3) geschehen soll. Es geschah aber mal wieder wie üblich nichts.
Also rief ich erneut an. Mir wurde mitgeteilt das die GÖP keine Zeit hat die Maßnahmen umzusetzen. Die Adler haben in der Zwischenzeit, durch weitere Störungen vieler Menschen, ihre Brut komplett verloren. Erst nachdem die Brut zerstört war, hat die GÖP den Zugang zur Wasserkante gesperrt. Nun ein paar Bilder zum Brutabbruch der Seeadler. Mehr über den Brutverlust der Adler erfahrt ihr demnächst auf meiner Seite Brodowski-Fotografie.

Behörden und die GÖP tragen dazu bei das die Seeadler in Hamburg ihre Brut 2020 verlieren
Behörden und die GÖP tragen dazu bei das die Seeadler in Hamburg ihre Brut 2020 verlieren Behörden und die GÖP tragen dazu bei das die Seeadler in Hamburg ihre Brut 2020 verlieren Behörden und die GÖP tragen dazu bei das die Seeadler in Hamburg ihre Brut 2020 verlieren
Behörden und die GÖP tragen dazu bei das die Seeadler in Hamburg ihre Brut 2020 verlieren

Coronavirus und Klimaschutz

Wie ich schon immer sage: “Die Natur braucht uns nicht, aber wir brauchen die Natur”. Die Natur regelt alles alleine. Die Natur wurde mit Füßen getreten – und was macht die Natur? Sie schickt einen kleinen Virus Covid-19 auf Reisen um das Gleichgewicht auf der Erde wieder herzustellen. Die Politiker haben ja in Sachen Klimaschutz nur geredet und nicht gehandelt. Das Handeln übernimmt jetzt Covid-19. Und wie wir sehen gehen weltweit die Umweltbelastungen zurück. Vielleicht wird so ja die Erderwärmung gestoppt! Wenn ja, dann hat der Virus auch sein gutes.

Coronavirus stoppt die Erderwärmung
Coronavirus stoppt die Erderwärmung

Beobachtungen, Fotografien, Vogelbilder und Autor: Gerhard Brodowski Hamburg